Am späten Abend des 30.06.2009 wurde die FF Neuengamme mit dem Alarmstichwort "THX - laufen ca. 1.200 Liter Pestizide aus" zu einem landwirtschaftlichen Betrieb am Neuengammer Hausdeich alarmiert. Neben den Neuengammern waren zahlreiche Kräfte der Berufsfeuerwehr (u.a. mehrere RTW, Umweltwache usw.) entsandt worden, um die mit dem Pflanzenschutzmittel kontaminierten und möglicherweise verletzten Personen zu versorgen sowie das austretende Gift einzudämmen. Beim Befüllen einer an einem Trecker montierten Spritze war es vermutlich durch einen technischen Defekt zum Ablösen eines Schlauches gekommen, wobei das Pflanzenschutzmittel austrat und der Bauer sowie zwei polnische Erntehelfer mit dem Gift in Kontakt kamen.

Unter anderem wurden im Einsatzverlauf mehrere Feuerwehrkräfte in Chemikalienschutzanzügen sowie eine mobile Dekontaminationsanlage eingesetzt.


zu den Bildern: HIER


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.